Zusammenarbeit

Die Gemeinde Seeberg arbeitet mit anderen Gemeinden zusammen. Wo sich Synergien gewinnen lassen, suchen wir die Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinweg. Abklärungen rund um die Frage nach einem grösseren Gemeindezusammenschluss stehen wir offen gegenüber.

Folgende Aufgaben werden entweder an Dritte übertragen oder gemeinsam mit anderen Gemeinden erfüllt:

  • Schulwesen, Oberstufe
    Die Schülerinnen und Schüler der Realschule und der Sekundarschule werden in der Einwohnergemeinde Wynigen unterrichtet. Weitere Einzelheiten regelt der Vertrag über
    das Schulwesen Sekundarstufe I. Der Gemeinderat ist zu geringfügigen Änderungen dieses Vertrages ermächtigt.

  • Sozialwesen
    Die Gemeinde Seeberg überträgt der Gemeinde Niederönz zur Abklärung und zum Entscheid folgende Aufgaben: Individuelle und institutionelle Sozialhilfe gemäss Sozialhilfegesetz (SHG) und Zuschuss nach Dekret. Die Gemeinde Niederönz erfüllt für die Gemeinde Seeberg gemäss jeweiligem Leistungsauftrag Zusatzdienstleistungen gemäss dem Vertrag. Der Gemeinderat ist zum Abschluss solcher Leistungsvereinbarungen ermächtigt.

  • Feuerwehr
    Die Gemeinden Ochlenberg, Seeberg und Thörigen führen seit 1. Januar 2005 die Feuerwehr Goldisberg im Rahmen eines durch die Gemeinde Seeberg geführten Sitzgemeindemodells. Die Sitzgemeinde besorgt – unter dem Namen Feuerwehr Goldisberg – für sich sowie für die Anschlussgemeinden die gesamten Aufgaben der Feuerwehr gemäss Art. 13 und 14 des Feuerschutz- und Feuerwehrgesetzes (FFG).