Zusammenarbeitsvertrag im Bereich Feuerwehr

Per 1. Januar 2002 schlossen die Gemeinden Ochlenberg, Thörigen sowie Seeberg und Hermiswil einen Zusammenarbeitsvertrag im Bereich der Feuerwehr ab. Damit war der Grundstein für die Finanzierung und Nutzung von Spezialausrüstungen, den gemeinsamen Einsatz sowie die gemeinsame Ausbildung der Feuerwehr gelegt. Die in dieser Zeit durchwegs positiven Erfahrungen führten dazu, dass die Feuerwehrverantwortlichen sowie die politischen Vertreter der vier Gemeinden einen definitiven Zusammenschluss ins Auge gefasst haben.

Die Gemeinden Hermiswil, Ochlenberg, Seeberg und Thörigen führen daher ab 01. Januar 2005 die "Feuerwehr Goldisberg" im Rahmen eines durch die Gemeinde Seeberg geführten Sitzgemeindemodells.

zurück