Inbetriebnahme der Tiefenwasserleitung

26. September 1977
Inbetriebnahme der Tiefenwasserableitung aus dem hocheutrophen Aeschisee. (Hypolimnion-Drainage) mit dem Ziel „die äusserst stabile Sommerschichtung zu verringern, um den Wasserkörper des Sees der natürlichen Zirkulation besser zugänglich zu machen.“ (Zitat aus V. Binggeli „Goegrafie des Oberaargaus“; S. 76

zurück