Künstler Ueli Gygax

Am 27. August 1928 wird in Langnau i. E. der Künstler Ueli Gygax geboren. Der Maler erhält schon früh Anregungen und Impulse von Cuno Amiet. Nach Studien in Genf richtet er sich sein Atelier im Elternhaus in Seeberg ein. Neben vielen Auslandreisen (Griechenland und die Provence sprechen ihn besonders an) begeistert Ueli Gygax das Werk von Karl Geiser. Er verwendet seine Bronzeplastiken als Motive für seine Bilder.
Am 3. Februar 1971 – drei grosse Ausstellungen sind für das Jahr 1971 geplant – findet Ueli Gygax bei einem Atelierbrand den Tod. Ein wesentlicher Teil seines Werkes und seiner Kunstsammlung verbrennt.

zurück