Cuno Amiet

28. 03. 1868  bis 06. Juli 1961
Cuno Amiet, Kunstmaler, Geburt in Solothurn, lebt über 60 Jahre in der Gemeinde Seeberg auf der Oschwand.
Seinen ersten Malunterricht erhält Cuno Amiet 1884 bei Frank Buchser und nimmt 1886 das Studium an der Kunstakademie in München auf. 1887 beginnt die lebenslange Freundschaft mit Giovanni Giacometti. Nach Studien in Paris verbringt Amiet 1892/93 ein Jahr in Pont-Aven in der Bretagne, wo er mit der Schule von Paul Gaugin Bekanntschaft macht. Nach seiner Rückkehr in die Schweiz trifft er zum ersten Mal Ferdinand Hodler mit dem ihn eine lebenslange, aber wechselhafte Freundschaft verbindet. 1898 heiratet er Anna Luder und gründet auf der Oschwand seinen Haushalt in der Wirtschaft Oschwand.

zurück