Der Name Seeberg

Der Name „Seeberg“ erscheint erstmals in einer Urkunde: Seliger von Wohlhusen verschenkt ¼ der Kirche Seeberg an das Kloster von Einsiedeln.

zurück